Round Table Sigmaringen spendet Geld für Spielgerätehütte im Innenhof

Oktober 2017. Das 10te Jubiläum der beliebten Benefizveranstaltung "Sigmaringer Entenrennen" (s.u. Juli) war wieder ein voller Erfolg. 4000,- Euro aus dem Erlös konnten die Männer des Round Table 162 für ein dringendes Anliegen unsere Kinder übergeben. "Die Idee für eine Blockbohlenhütte wurde von den Kindern und Jugendlichen selbst im gemeinsamen Heimrat entwickelt", berichteten die Heimsprecherinnen Sandra und Victoria (Foto: Mitte). Gerade die starke Einbindung der Mädchen und Jungen bei der Gestaltung ihres Lebensraums habe die Tabler überzeugt, sagte Präsident Matthias Braitinger. (3. v. r.)

Unsere Heimsprecherinnen …

… hatten die ehrenvolle Aufgabe, den stv. Direktor André Poußet am 20.07.2017 beim Empfang eines der bekannten VR-Mobile in Form eines nagelneuen VW up! zu begleiten. In der Stuttgarter Carl-Benz-Arena wurde mit hunderten Gästen, Prominenten und Politikern 140 neue Fahrzeuge als Erlös aus dem „Gewinnsparen“ der Volks- und Raiffeisenbanken an fast ebensoviele soziale Einrichtungen übergeben. Das neue Fahrzeug, gestiftet von der Volksbank Bad Saulgau, soll in unserem stationären Wohngruppenbereich eingesetzt werden. 
Zum Showprogramm gehörten natürlich "Äffle und Pferdle", "der Witz vom Oli" (siehe Foto ganz rechts) und ein Interview mit unseren Heimsprecherinnen Louisa Kramer und Sandra Kößler.

 

 

Die Housekids …

9.07.2017
… konnten nach langer Pause mal wieder losrocken. Beim Rahmenprogramm  für das 10. Sigmaringer Entenrennen auf der Donau sorgten die 15 Kinder und Jugendlichen für den fetzigen musikalischen Background. Beim Rennen, organisiert vom Serviceclub „Round Table 162“, starteten über 3500 Badeenten. Der Erlös kommt immer sozialen Einrichtungen zugute, in diesem Jahr neben anderen auch dem Haus Nazareth. Wahrscheinlich dürfen wir ein Blockbohlenhaus als Treffpunkt und Spielegarage im Innenhof bauen! Wir werden berichten … 


And the winner is …

24.-28.05.2017
… und wieder sind wir die Sieger! Beim Kurt-Hahn-Pokal, dem größten bundesdeutschen Erlebnispädagogik-Wettkampf,  dieses Jahr in Bamberg, war das Haus Nazareth wieder äußerst erfolgreich. 4 Tage lang dauerten die Wettkämpfe in Radfahren, Klettern, Schwimmen u.v.m. unter dem Motto "Die Säulen der Erde". Der erste Platz bei den „Großen“ (siehe Foto) wurde durch den 3. und 7. Platz noch mehr zur Demonstration, dass unsere Kinder und Jugendlichen in diesem Bereich top gefördert werden und für Ihre Persönlichkeitsentfaltung viele tolle Erlebnisse und Erfolge mitnehmen!

Neuer Teilnehmerrekord

30. Mai 2017
69 Mannschaften, so viele wie noch nie, machten sich auf die 2,3 Km Runde an der Donau entlang. "Mittlerweile ein Sigmaringer Volksfest" nannte es Bürgermeister Thomas Schärer in seiner Einleitung zur Siegerehrung: Diese waren bei den Erwachsenen wie immer die Athleten des ALZ Sigmaringen. Erste bei den Unter-16-Jährigen waren die Ministranten von St. Fidelis (gleichzeitig Zweitbeste Gesamtzeit hinter dem ALZ!) und bei den Unter-12-Jährigen die "Stiftis" vom Hohenzollerngymnasium. ALLE ERGEBNISSE HIER!

Herzlichen Dank auch an die Sponsoren:
Metzgerei Buchmann, Backhaus Mahl, Brauerei Zollerhof, Eiscafé Crema Gelato und Restaurant Palmengarten!


Stadtwerke Sigmaringen spenden für´s Frauenhaus

Mai 2017
Die Auszubildenden der Stadtwerke Sigmaringen organisierten am „Tag der Sicherheit und Mobilität“ am 2. April einen Losverkauf. 4.407 von insgesamt 5.000 Losen wurden verkauft – 1000 Preise von 31 Lieferanten gab es zu gewinnen. Der Erlös daraus kommt nun dem “Frauenhaus im Landkreis Sigmaringen“ in der Trägerschaft des Hauses Nazareth zugute.

Die Gesamteinnahmen aus dem Verkauf belaufen sich auf 4.146 Euro. Die Stadtwerke Sigmaringen rundeten den Betrag auf 4.500 Euro auf. „Wir freuen uns, dass ein so stolzer Betrag zustande gekommen ist. Die Auszubildenden haben sich bei der Organisation und Umsetzung der Losaktion größte Mühe gegeben, das macht sich bezahlt.“, lobt Stadtwerkeleiter Bernt Aßfalg. Auch Direktor Peter Baumeister zeigt sich erfreut: „Dank der Spende können nicht nur neue Spielgeräte sondern auch Außenspielanlagen angeschafft werden – damit hätten wir nicht gerechnet.“


v.l.n.r.: Stadtwerkeleiter Bernt Aßfalg, die Auszubildenden Julius Maichle und Lucas Beyer, Dir. Peter Baumeister



STADT SIGMARINGEN UND HAUS NAZARETH LÄDT WIEDER ZUR "DONAUSTAFFEL" EIN

Mai 2017
Am Dienstag 30.05.2017 um 18:30 Uhr startet der 6. "DONAUSTAFFELAUF"! 
Die leichte und ebene 2,3 km Strecke entlang der Donau ist nicht nur für ambitionierte Läufer eine leichte Übung, viele Hobbyläufer und gar Sportmuffel haben schon mit großem Spaß und erfolgreich diesen Benefizlauf für unser Haus bewältigt. Offizieller Anmeldeschluß - zu unserer Organisationserleichterung - ist der 23.05.17., Nachmeldungen sind dennoch bis 30 min. vor Start möglich!

Infos und Anmeldemodalitäten HIER

 

 

PARTNERSCHAFT

März 2017
Die Realschule Winterlingen ging mit dem Haus Nazareth und anderen Winterlinger Ausbildungsbetrieben vertraglich vereinbarte Bildungspartnerschaften ein. Die Schüler profitieren dabei in der Berufsorientierung, können unterschiedliche Berufsbranchen kennenlernen und erfahren im Unterricht aus erster Hand wichtige Infos von den Auszubildenden der Betriebe.


Stv. Direktor André Poußet neben Schulleiterin Brigitte Schmid-Glowiak beim Unterzeichnen der Verträge. Sodann Vertreter von Banken und Metallindustrie, hinten Bürgermeister Michael Maier mit einem Vertreter der IHK Reutlingen.

FASNET 2017

Februar 2017
Spielmannszug für 30jähriges Jubiläum geehrt
Seit 30 Jahren eröffnet der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen die Kinderfasnet am "Glombigen" Donnerstag. Hierfür bedankte sich Direktor Baumeister herzlich und überreichte jedem Mitglied eine Erinnerungsmedaille. 

JUBILÄUM

Das Haus Nazareth ist mit seinen gemeinwesenorientierten Angeboten seit einem Vierteljahrhundert in Burladingen tätig. Das Kinder- und Jugendbüro, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Kinder und Jugendlichen freuen sich auf die Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum der Schulsozialarbeit vom 14. - 16. Oktober 2016!

1991 war Burladingen unser „Pilotprojekt“ für die Schulsozialarbeit in Baden-Württemberg. Zunächst eher abweisend und kritisch betrachtet, machten die Erfolge - konkret z. B. der Rückgang der Jugendkriminalität in Burladingen - die „SSA“ zu einer Erfolgsgeschichte. Heutzutage gilt diese Form der präventiven Jugendhilfe bundesweit als Qualitätsmerkmal einer Schule. 

Die offiziellen Veranstaltungen beginnen am Freitag, 14.10., um 19:00 Uhr mit einem Festakt im Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde St. Fidelis. Der folgende Festsamstag wird als „Familientag“ mit einem großen Programmangebot rund um die Stadthalle gefeiert. Den Festabschluß bildet am Sonntag um 10:00 Uhr ein Gottesdienst in der St. Fideliskirche. 

Herzlichen Dank!


Mitarbeiter der Fa. Stahl-Bedachungen bei der Montage

Juni 2016 - Haus Nazareth bekommt Sandkastendach

Schon vor der Sigmaringer Handwerkermesse „Bau-Plus“ im April diesen Jahres, hatte der Geschäftsführer der Firma "Karl-Stahl-Bedachungen", Jürgen Gail, angekündigt, das Messe-Projekt an das Haus Nazareth zu spenden. Das auf sechs Pfeilern ruhende Stahlblechdach wurde dort als Demonstrationsobjekt des Dachdeckerhandwerks quasi „live“ gebaut und nun in seinen Fertigteilen angeliefert. „Das ist super für unsere kleineren Bewohner, die nun auf unserem neuen zentralen Spielplatz in Kürze ihren wettergeschützten Sandkastenbereich haben und nicht immer unseren Jugendlichen im Beachvolleyballfeld im Weg sitzen“ freute sich Direktor Peter Baumeister bei der Übergabe durch Jürgen Gail.

 

 

 

† 25. März 2016 Gerda Rott


Wir trauern um unsere liebe Mitarbeiterin
Gerda Rott.
Für alle Ehemaligen, Freunde und Bekannten HIER zur Information das Schreiben der Direktion
an unsere Mitarbeiterschaft.

 

  

DONAUSTAFFEL 2016

Am 10. Mai 2016 geht`s zum 5. Mal auf den beliebten Rundkurs an der Donau!
Infoflyer hier!

Herzlichen Dank!

November 2015
- Firma rebau (Redlich) aus Inzigkofen spendet großen Geldbetrag

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk nahmen stellvertretend für alle Kinder und Jugendlichen des Hauses die "Wawuschels" der Wohngruppe 9 entgegen. Das Ehepaar Redlich - siehe Foto mit Dir. Baumeister - ermöglicht mit einer großzügigen Geldspende die Finanzierung von Projekten und Materialien für unsere Erlebnispädagogik. Herzlichen Dank! 

30.09. - 4.10.2015:

1. Zirkus- und Kulturtage im Haus Nazareth

3.10.2015 - Zirkus- und Kulturtage begeistern fast 2000 Besucher

„Ich bin sehr bewegt und dankbar angetan von Ihrem Zuspruch für unser Festival, aber auch von der Leistung unserer Mitarbeiterschaft“ begrüßte Direktor Peter Baumeister die fast 600 Gäste der Zirkusgala im prallvollen Zirkuszelt neben dem Haus Nazareth.

In Zusammenarbeit mit der Zirkusakademie Friedrichshafen trainierten 80 Kinder und Jugendliche ein knappe Woche lang auf die Zirkusgala am Samtagabend. In acht Workshops  betreut von professionellen Artisten und Pädagogen erlernten die jungen Akrobaten die Kunst der  Jonglage, den Umgang mit Diabolo und Slack Line sowie Luftartistik am Trapez. Eine große „Löwengruppe“ der Kindertagesstätte ließ sich in einer humorvollen Darbietung von ihren zwei Dompteuren nur schwer bändigen. Eine Fakirshow in Glasscherben und auf dem Nagelbrett  und die im Finale umjubelten Lichtkünstler mit ihren leuchtenden Pois und Stäben gehörten ebenfalls zum  Programm. Bevor die Zirkusschule noch selbst in zwei fabelhaften Jonglage- und Trapeznummern ihre Professionalität unter Beweis stellte, holte man alle kleinen und großen Artisten und die prominenten Gäste zum finalen „red-nose“ Foto in die Manege – ein Menschenmeer aus roten Nasen und roten T-Shirts strahlte um die Wette. Ein rundum gelungenes Projekt fand mit der äußerst eindrucksvollen Aufführung seinen gelungenen Abschluss.

Auch die "Kulturtage" an den Abenden zuvor erwiesen sich als voller Erfolg. Die sehr unterhaltsamen Veranstaltungen mit der a-cappella-Formation „Josefslust“, dem Improtheater „Spieltrieb“ und dem Zauberer „Dr. Marrax“ lockten 1400 Besucher in das Zelt.  

Geschafft!

24.07.2015 - 10 Schüler der Sebastian-Ott-Schule haben erfolgreich ihre Haupt- und Förderschul-Abschlüsse absolviert.
Bei strahlenden Sonnenschein erhielten Sie in unserem Schulgarten aus den Händen der zufriedenen Klassenlehrer die Abschlusszeugnisse. Für einige geht es schulisch weiter, andere haben schon einen Ausbildungsplatz.
Alles Gute, viel Erfolg und Gottes Segen! 

Hallo Spielplatz!

17.07.2015 - Erzbischof Burger segnet neuen Spielplatz

„So etwas mach ich nicht alle Tage“ freute sich der Freiburger Erzbischof Stephan Burger und begrüßte die vielen Kinder und Mitarbeiter des Hauses Nazareth, die zur Einweihung des neuen Spielgeländes im Innenhof des Heimgeländes gekommen waren. Obwohl der Erzbischof im „Erzbischöflichen“ Kinderheim eher ein seltener Gast ist, weilte er mit etlichen Kollegen anlässlich der Firmung in der Region in den Gästezimmern der Jugendhilfeeinrichtung. Direktor Peter Baumeister dankte in seiner Ansprache nicht nur dem Erzbischof, der selbst aus Stiftungsgeldern den Bau des Spielplatzes mit € 9000,- unterstützt hatte, sondern auch den vielen großen und kleinen Spendern aus der Region: Der Fa. Steinmayer (Albstadt), der Strickgruppe Altshausen, dem Rotary-Club Sigmaringen und Edeka (Pfandbons). Nach der Segnung wurde das neue Spielgerät begeistert getestet.

Kurt-Hahn-Pokal 2015

17.05.2015
ES IST GESCHAFFT! HAUS NAZARETH SIEGT!

150 Kinder und Jugendliche aus 15 Mitgliedseinrichtungen des BVkE (Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe e.V.) begaben sich vom 13.05.2015 bis zum 17.05.2015 in den Wettstreit um den begehrten Kurt-Hahn-Pokal.

Der erlebnispädagogische Wettbewerb wurde dieses Jahr erstmalig in Sigmaringen ausgetragen. Das zentrale Zeltlager am Donaustrand bei Gutenstein diente den 24 Mannschaften aus der ganzen Bundesrepublik als Basis für die Wettkämpfe. Auf die teilweise sehr strapaziösen Disziplinen (Klettern, Radfahren, Wandern, Thriathlon u.v.m.) hatten die Jungen und Mädchen ein ganzes Jahr trainiert. 

Unsere Mannschaft unter ihrem "Schutzengel" Matthias Bitterwolf konnte die Sensation klar machen und den Pokal für die Glasvitrine im Sigmaringer Kinderheim sichern! 

Die Gewinnermannschaft "Survivix" des Haus Nazareth bei der Siegerehrung.

Nach oben