Erziehungsbeistandschaft

Bei der Erziehungsbeistandschaft liegt der Fokus ähnlich wie bei der ISE auf dem Kind, jedoch wird hier darauf geachtet, dass das soziale Umfeld und dessen Ressourcen miteinbezogen werden.
Somit erhält das Kind oder der/die Jugendliche/r bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst breitgefächerte Hilfe und kann somit die Verselbständigung fördern. Das Kind oder die/der Jugendliche/r wird ernst genommen und gleichzeitig in seiner Verbindung zu seinem familiären oder sozialen Umfeld gesehen und dementsprechend behandelt.

Begleitung, Unterstützung und Betreuung

  • Beziehung zwischen Eltern und Kindern/Jugendlichen

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Umgang mit dem sozialen Umfeld

  • Schulische Probleme des Kindes/Jugendlichen

  • Freizeitgestaltung

  • andere soziale Bezüge des Kindes/Jugendlichen (z.B. Vereine, Freunde)


Kontakt