Sozialtherapeutische Jugendhilfe

Zielsetzungen

  • Stabilisierung der Persönlichkeit und Wiederherstellung der seelischen Gesundheit durch Fortführung des Klinischen Behandlungsansatzes in einem sozialtherapeutischen Setting

  • Überwindung von Störungen und Entwicklungsdefiziten im emotionalen, psychosozialen, kognitiven und körperlichen Bereich

  • Akzeptanz und Umgang mit der seelischen Beeinträchtigung, (Rückfallprophylaxe)

  • Erreichen einer angemessenen Lern- und Arbeitsfähigkeit

 

Sozialtherapeutisches Setting
Die Lebenswelt der Kinder/ Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgt in einem sozialtherapeutischen Milieu.

Erfahrungsfelder zum Einüben sozialer Wahrnehmung, sozialer Fertigkeiten und Kompetenzen bestimmen den Lebensalltag.

Einzeltherapien, Gruppentherapien sowie Verhaltensanalysen und Fertigkeitstrainings im Rahmen der Dialektisch-Behavioralen-Therapie sind im pädagogischen Alltag integriert.

Notwendige Kinder- und Jugendpsychiatrische Behandlungssettings und Rückfälle sind durch eine gelingende enge Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie gesichert.

Notwendige erweiterte Beschulungsformen oder berufliche Integration wird durch die „Flexible Beschulung" ermöglicht.

 

Rahmenbedingungen
Das Leistungsangebot umfasst 4 Gruppen mit insgesamt 21 Plätzen, im Stammhaus; zwei koedukative, sozialtherapeutische Wohngruppen und eine Mädchengruppe mit jeweils 7 Belegungsplätzen.

Die Betreuung erfolgt durch ein interdisziplinäres Team (5,3 Planstellen je Wohngruppe) und wird durch Dipl. PsychologInnen und Dipl. SozialpädagogInnen im Fachdienst ergänzt.

Die Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie sichert das Zentrum für Psychiatrie Weissenau durch regelmäßige Konsildienste und die Rückbindung bei Akutkrisen.

 

Kontakt

Nach oben