Sprachhilfe

Unser Angebote sollen Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Sprachförderbedarf  -  gleichgültig welcher Nationalität - in ihrer Sprachentwicklung unterstützen.

Die Organisation und Koordination der Sprachhilfe sowie die pädagogische Begleitung der Sprachhelferinnen üben sozialpädagogische Fachkräfte unseres Hauses aus.

In Pfullendorf z.B. nehmen ca. 150 Kinder jährlich die Sprachförderung in Anspruch, Tendenz steigend. Demgegenüber stehen ca. 18 Sprachhelferinnen, die meisten ehrenamtlich, die die Kinder in ihrer Sprachkompetenz unterstützen.
Vorrangig nehmen ausländische Kinder an der Sprachförderung teil, aber auch Kinder mit Deutsch als Muttersprache sind in der Sprachhilfe vertreten.

Ziel der Sprachförderung ist es unter anderem, die Sprechfreude und das Selbstbewußstein der Kinder zu fördern. Mit ganzheitlichen Methoden wird der Wortschatz aufgebaut und erweitert, Sprechhemmungen überwunden und das grammatikalische Verständnis gefördert.

Kontakt

Nach oben