Verfahrensbeistandschaft

Bei Streitigkeiten im Sorge- und Umgangsrecht wird oft ein Verfahrensbeistand für das Kind bestellt.
Der Verfahrensbeistand hat ausschließlich die Interessen der Kinder herauszufinden und diese zur Geltung zu bringen. Dabei ist er offizieller Verfahrensbeteiligter und kann gegen Entscheidungen des Familiengerichtes selbst Rechtsmittel (Beschwerde) einlegen. Dieser „Anwalt des Kindes“ hat die Aufgabe durch verschiedene Gespräche mit dem Kind und den Beteiligten  festzustellen, welche eigene Meinung oder Vorstellungen das Kind im Hinblick auf das Umgangsrecht oder Sorgerecht hat. Unsere geschulte Fachkraft bezieht daher bei der Stellungnahme sowohl den Willen als auch das Wohl des Kindes mit ein.

Kontakt